Über uns

Gegründet als INSTITUT für TECHNOLOGIE, ELEKTRONIK und AUTOMATISIERUNGSTECHNIK durch Herrn Rolf Lucas-Nülle, bietet INTEA seit mehr als 45 Jahren praxisorientierte und kundenspezifische Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für Industrie- und Handelsorganisationen.

Unternehmensentwicklung der INTEA

1967
Rolf Lucas-Nülle führt erste Kurse für Mitarbeiter der AEG zum Thema „Neue Technologien im Anwendungsbereich von Elektrik/Elektronik” in den Bereichen Leistungselektronik und Fernwirktechnik durch.

1968
Aufgrund mehrerer Schulungsanfragen von Kunden aus der Elektronik- und Automobilbranche, u. a. der Ford AG, gründet Rolf Lucas-Nülle die INTEA GmbH (Institut für Technologie, Elektronik und Automatisierungstechnik). In den Folgejahren werden Trainingsmaßnahmen für das interne Werkstraining konzipiert und durchgeführt. Die Kundenbeziehung zu Ford entwickelt sich über Jahrzehnte hinweg und ist getragen von gegenseitigem Respekt und Innovationsfreude im Bereich des modularen Trainings.

1990
Die Adam Opel AG beauftragt INTEA, technische Trainingszentren für die Mitarbeiter der Adam Opel AG und den Vertragshändlern zu planen, einzurichten und zu betreiben - zuerst in Göttingen, später auch im europäischen Ausland (z. B. Spanien, Türkei, Ungarn, Österreich, Polen). Die Zusammenarbeit dehnt sich fortan auf das Opel-Werkstraining aus. Trotz großer wirtschaftlicher Herausforderungen für alle Partner im Opel-Geschäft besteht die Zusammenarbeit bis heute. In den neuen Bundesländern konnte die INTEA ab 1990 Schulungsaktivitäten durchführen. An 10 Standorten wurden bis zu 45 Referenten beschäftigt.

2002
INTEA baut seine Kompetenzen im Bereich des technischen Trainings weiter aus. Neue Themen kommen hinzu: Konzeptions- und Entwicklungsarbeit für Trainingsmaßnahmen (z. B. Blended Learning Solutions) werden für Werkstattmitarbeiter in Deutschland, Österreich und Spanien geleistet.

In den Segmenten Beratung und nichttechnisches Training im Aftersales Bereich wird INTEA zunehmend von Automobilherstellern beauftragt, sowohl Konzepte zu entwickeln als auch Organisationsentwicklungsprojekte und Auditierungen bei Händlern und Servicepartnern umzusetzen.
 INTEA entwickelt sich bis heute zum Spezialisten im Aftersales für Training und Beratung für Hersteller, Handel und Zulieferer der Automobilbranche.

2015
INTEA wurde im Rahmen umfangreicher Restrukturierungen auf Kundenseite, als Dienstleistungspartner für das PSA Training in Deutschland ausgewählt. Neben der Teilnehmeradministration werden die Trainingsdurchführung des technischen, als auch große Bereiche des nichttechnischen Händlertrainings für die Marken von Peugeot, Citroën & DS durch INTEA umgesetzt.

Heute
Neben der Entwicklung und Durchführung von technischen und nichttechnischen Trainings für Automobilhersteller und Zulieferer profiliert sich INTEA zunehmend als Anbieter von ganzheitlichen Trainingslösungen und als kompetenter Partner für industrielles Outsourcing. INTEA betreibt Trainingszentren zur Händler- / Teilnehmerqualifizierung im In- und Ausland und ist Teil der Lucas-Nülle Unternehmensgruppe.

Lucas-Nülle Gruppe
Die INTEA GmbH ist eines von drei Unternehmen der Lucas-Nülle Unternehmensgruppe, die mit insgesamt über 350 Mitarbeitern im Bereich der Aus- und Weiterbildung international erfolgreich aktiv sind.

Die Unternehmensgruppe nimmt eine führende Rolle im Markt ein und steht für fachspezifische Kompetenz, globale Ausrichtung sowie hohe Produktqualität "Made in Germany".